Als ich wusste

Als ich noch nicht wusste,
dass ich der war, der ich bin,
als ich empfand, dass die Welt mir gehörte,
stand sie mir offen
für das Abenteuer
des Außen.

Als ich unsicher wusste,
dass ich der bin, der ich bin,
als ich zweifelte, dass die Welt mir gehörte,
stand sie mir offen
für das Abenteuer
des Innen.

Als ich schließlich wusste,
dass ich der bin, der ich bin,
als ich wusste, dass die Welt mir gehörte,
stand sie mir offen
für das Abenteuer
des Lebens.

(Inspiriert von den ersten zwei Versen des Gedichts „Die Gebärmutter des Hauses“ von Conceição Lima. Siehe hier beispielsweise auch den eher humorvollen Beitrag „Woran du merkst, dass du erwachsen wirst“!)

Veröffentlicht unter Lyrik und Prosa,Religion und Spiritualität Verschlagwortet mit , permalink

Über Ronald

Kein Selbstdarsteller, aber auf Stellensuche, daher: Schriftsetzer, Korrektor/Lektor, Weiterbildungen zum Mediengestalter/Desktop-Publisher und zum Online-Redakteur. 11 Semester Germanistik, viele Jahre Erfahrung als Schauspieler und als Sprecher sowie als Perkussionist brasilianischer Musik und als Fußball-Torwart. Mehr? Seite „Zum Autor“!


Kommentare

Als ich wusste — 4 Kommentare

Lob, Kritik, Ergänzung, ...? Kommentieren!