Straßen mit Liebe gefüllt

Ein Lehrstück zum Verständnis von Freiheit und Demokratie

Dass man nach Terror, den Anschlägen in Oslo und dem Amoklauf auf der Insel Utøya, nicht mit Hass (über)reagieren muss, zeigen die folgenden Zitate aus Norwegen, in denen zu Liebe statt zu Hass aufgerufen wird.

Heute Abend sind die Straßen mit Liebe gefüllt. Wir wollen Grausamkeit mit Nähe beantworten. Wir wollen Hass mit Zusammenhalt beantworten. Wir wollen zeigen, wo wir stehen: Norwegen ist ein Land der Trauer. Wir können das Geschehene nicht ungeschehen machen, aber wir können uns entscheiden, was es mit uns als Gesellschaft und als Einzelne macht. Wir wollen ein Norwegen, in dem wir gemeinsam leben und in dem wir die Freiheit genießen eine eigene Meinung zu haben und sie zu äußern, in dem wir Unterschiede als Chance sehen und in der die Freiheit stärker ist als die Angst. Heute Abend sind die Straßen mit Liebe gefüllt.

(Kronprinz Haakon von Norwegen in seiner Rede an das norwegische Volk am Abend des 26. Juli 2011, zitiert nach einer gekürzten Aufzeichnung in der ZDF-Mediathek vom 27. Juli 2011.)

Ich bewahre den Glauben, dass Freiheit stärker ist als Furcht.

(König Harald V. von Norwegen, zitiert von Hannes Gamillscheg in „Dem Terror trotzen“, Frankfurter Rundschau vom 25. Juli 2011, Seite 2.)

Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit, mehr Humanität.

(Der norwegische Ministerpräsident Jens Stoltenberg, zitiert im selben Artikel.)

Während nach den Anschlägen und dem Amoklauf in Norwegen hierzulande sofort erneut über die Vorratsdatenspeicherung diskutiert wurde (und, nebenbei bemerkt, nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA Gesetze erlassen wurden, die uns angeblich vor dem Terror schützen sollten, aber tatsächlich nur unsere Meinungsfreiheit und die Demokratie eingeschränkt hatten), kann man nur konstatieren: Hut ab vor Norwegen!

Link zum Thema:
Der Brandstifter und die Biedermänner | NachDenkSeiten – Die kritische Website vom 25. Juli 2011


Kommentare

Straßen mit Liebe gefüllt — 3 Kommentare

Lob, Kritik, Ergänzung, ...? Kommentieren!