Geisteswissenschaftler gesucht!

Unter den vielen, vielen Arbeitslosen finden sich nicht nur Un- oder Geringqualifizierte, sondern auch solche mit akademischer Bildung. Dies scheint zu grotesken Stellenausschreibungen und Berufsvorschlägen zu führen.

Unter den Millionen von Arbeitslosen gibt es keineswegs nur Menschen mit wenig oder keinen beruflichen Qualifikationen. Unter ihnen befinden sich auch Arbeitssuchende mit akademischer Bildung und ebensolchen Abschlüssen. Oftmals sind sie jedoch gezwungen, in Tätigkeiten zu arbeiten, die weit unter ihren Qualifikationen liegen. Und (weit) unter ihrem möglichen Gehalt!

Inzwischen entdecken Unternehmen anscheinend diese Arbeitssuchenden und umwerben sie gezielt, was mitunter zu geradezu grotesken Stellenausschreibungen führt, wie die im Folgenden in möglichst originalgetreuer Typografie und mit all den Kuriositäten — um nicht zu sagen: Fehlern — in Rechtschreibung und Zeichensetzung, aber leicht gekürzt wiedergegebene Stellenanzeige in der Stellenbörse Absolventa, der „Jobbörse für Studenten, Absolventen und Young Professionals“, zeigt:

Geisteswissenschaftler gesucht! Kundenbetreuer / Schlafexperte (m/w)

Unternehmensbeschreibung
Wir sind ein aufgewecktes Start-up-Unternehmen […] mit einem hungrigen Team! Unter der Marke […] betreiben wir seit 2013 einen Online-Shop für Matratzen, Lattenroste, Betten & Bettwaren. Egal ob BWLer, Redakteur oder IT-ler: die […] suchen weitere kreative und eifrige Köpfe. Wir arbeiten Schulter an Schulter und sind dabei alles andere als Schlafmützen: wir brennen für den gemeinsamen Erfolg und schätzen dabei stets eine familiäre Arbeitsatmosphäre.

Stellenbeschreibung
Du studierst Geisteswissenschaft oder hast dein geisteswissenschaftliches Studium abgeschlossen und suchst jetzt ein Einstieg in die Praxis als Geisteswissenschaftler?

Dann bewirb dich bei uns, denn wir suchen ab sofort mehrere

Kundenbetreuer / Schlafexperten

D E I N E  A U F G A B E N:

Die Qual der Wahl.
Bei uns hast du die Möglichkeit zwischen zwei Aufgabengebieten zu wählen:

Kundenbetreuer:

    Du bist die erste Kontakt- und Vertrauensperson für unsere Kunden am Telefon und per E-Mail.
    Bei Fragen zur Bestellung, Retouren oder auch bei Beschwerden unsere Kunden behältst du einen klaren Kopf und findest Lösungen die alle zufrieden stellen.
    Dabei arbeitest du Hand in Hand mit deinen Kollegen aus den Bereichen Payment, Reklamation, Logistik und Beratung zusammen.

Vertriebsgenie – Spaß am Verkaufen? Dann bist du hier richtig!

Durch unsere Schulungen vor Ort wirst du zu einem richtigen Schlafexperten und kannst so unsere Bestandskunden nach einer ausführlichen Bedarfsanalyse rund ums Thema Schlafen hauptsächlich telefonisch aber auch vor Ort in unserem Store beraten.

DEIN PROFIL

Noch keine Erfahrung, aber du denkst du hast es drauf? Kein Problem!

Worauf WIR Wert legen:

    Du bist freundlich, offen und motiviert dich in ein neues Themengebiet einzuarbeiten.
    Du hast ein geisteswissenschaftliches Studium als Bachelor oder Master abgeschlossen und hast nun Lust in die Berufswelt einzusteigen
    Du bist kommunikativ, verfügst über viel Feingefühl und Geduld gegenüber unseren Kunden
    Du begeisterst Kunden und hast Freude daran, Kunden bei Problemen zu ihrer Bestellung zu helfen.
    Als Vertriebsgenie hast du Spaß Kunden zu beraten und ihnen das beste Produkt zu verkaufen.

Du hast sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

WAS WIR DIR BIETEN:

    Viel Freiraum für Deine persönliche Entwicklung
    Lichtdurchflutetes Top-Floor-Office mit Dachterrasse in attraktiver Lage […]
    Faires Gehalt und flexible, erfrischende Arbeitsatmosphäre inklusive Verpflegung
    Kleine Firmenevents und Tischkicker für die Mittagspause

Interessiert? Dann schicke uns deine aussagekräftige Bewerbung inklusive Motivationsschreiben mit Gehaltsvorstellung und frühestmöglichem Einstiegstermin, tabellarischem Lebenslauf und Zeugnissen an: […]

Nein, hier werden keineswegs „Schläfer“ gesucht; es handelt sich um „Schlafexperten“! Als „BWLer“ mag man für die Aufgabenstellungen ja noch gewisse Eignungen und Qualifikationen mitbringen, aber was, bitte schön, soll ausgerechnet ein „Redakteur oder IT-ler“ [sic!] dort? Im übertragenen Sinn Zeit verschlafen?

Wenn außerdem ein Test zur beruflichen Eignung ergibt, dass man sich am besten als „König von Spanien“ eignet, kann das nur zu Lachanfällen führen, wie das YouTube-Video „Career Aptitude“ der britischen Komikergruppe The Hollow Men zeigt:

 
(Siehe hier beispielsweise auch „Korrekturassistenten gesucht“, und dass die inzwischen ausschließliche Verwendung des Begriffs „Job“ den Wandel des Arbeitsmarkts zutreffend beschreibt, wurde in „Jobs“ behandelt!)


Lob, Kritik, Ergänzung, ...? Kommentieren!