Ihr Fahnenmast zum halben Preis

Der Hausmeister, Folge 3

Am Tag des Beginns der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Es klingelt. Der Hausmeister steht mit einem Ausdruck vor meiner Tür: Ihr Fahnenmast zum halben Preis. Dann beginnt er zu reden. Ein Monolog.

E-Mail Fahnenmast

Ihr Fahnenmast zum halben Preis (Bildschirm-Schnappschuss der E-Mail: Ronald M. Filkas)

Heute beginnt die Fußball-Europameisterschaft, offiziell „UEFA EURO 2016“, in Frankreich. Es klingelt. Der Hausmeister steht wieder einmal vor meiner Tür, diesmal mit einem Ausdruck einer E-Mail in der Hand, den er mir zeigt: Ihr Fahnenmast zum halben Preis. Zufall oder nicht: Ich hatte eine solche auch, allerdings in meinem Junk-Ordner. Dann beginnt er zu reden, wieder einmal:

Saache Se ma, habbe Sie aach so e Ih-Mehl bekomme? Fahnemaste zum halbe Preis? Abbä aans kann ich Ihne saache: Wenn Sie uff die Idee komme, hier im Gadde so en Fahnemast uffzustelle, dann hau ich Ihne den sofodd widdä um! Ich maan, wo komme mer denn hie, wenn hier jeddä sein eischene Fahnemast uffstelle wolld? Dess geht doch nedd! Da müssde Se den ja noch einbuddele, oddä wollde Se den einbetoniere, oddä wie wollde Se dess mache? Un dann vielleischt aach noch mit dere Fahn von de Holländer draa? Abbä die sinn ja diesmal zum Glück nedd debei, gelle? Ohne Holland fahr’n wir zur EM, fahr’n wir zu EM! Ohne Holland …

Und verschwindet laut singend.

Dabei hatte ich mir das mit dem Fahnenmast zum halben Preis doch noch gar nicht so recht überlegt, rein rechtlich wäre das nämlich möglich …

(Siehe hierzu auch die vorigen Folgen „Fahnen“ und „Endspiele“!)


Lob, Kritik, Ergänzung, ...? Kommentieren!