140 Zeichen (49)

Ungeistig

Man kann sich mit dem Nationalsozialismus geistig nicht auseinandersetzen, weil er ungeistig ist.

(Zitat aus dem Flugblatt II der Widerstandsgruppe gegen das Nazi-Regime „Weiße Rose“. Das Wort Nationalsozialismus kann man heutzutage gern durch „AfD-Anhänger“ ersetzen.)

Das Zitat weiter:

Es ist falsch, wenn man von einer nationalsozialistischen Weltanschauung spricht, denn, wenn es diese gäbe, müsste man versuchen, sie mit geistigen Mitteln zu beweisen oder zu bekämpfen – die Wirklichkeit aber bietet uns ein völlig anderes Bild: schon in ihrem ersten Keim war diese Bewegung auf den Betrug des Mitmenschen angewiesen, schon damals war sie im Innersten verfault und konnte sich nur durch die stete Lüge retten.

Die „Weiße Rose“ und ihre Mitglieder, darunter hauptsächlich Willi Graf, Kurt Huber, Christoph Probst, Alexander Schmorell, Hans und Sophie Scholl, verfassten, druckten und verteilten unter Lebensgefahr insgesamt sechs (auch heute noch oder wieder lesenswerte) Flugblätter, in denen zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus aufgerufen wurde. Sie bezahlten dafür mit dem Leben. Zum Gedenken an Hans und Sophie Scholl sowie an Christoph Probst, hingerichtet heute vor 75 Jahren, Alexander Schmorell, hingerichtet am 13. Juli, Willi Graf und Professor Kurt Huber, hingerichtet am 12. Oktober 1943.

Weitere Zitate mit der Möglichkeit, sich die sechs Flugblätter als PDF herunterzuladen:

Siehe hier beispielsweise auch:


Lob, Kritik, Ergänzung, ...? Kommentieren!