StartseitePolitik und GesellschaftÖzil und Gündoğan aus der Nationalmannschaft?

Kommentare

Özil und Gündoğan aus der Nationalmannschaft? — 4 Kommentare

  1. Die Diskussion ist ja leider auch Ihrerseits komplett entglitten, wenn bereits dieser Kommentar (siehe unten) Ihres Erachtens nationalistisch, fremdenfeindlich und rassistisch sein soll!

    peter knop:

    Weil ihre Integration gescheitert ist.

    Wenn das kein Beispiel für eine gescheiterte Integration ist!

    Für die deutsche Nationalmannschaft „La Mannschaft“ spielen und Erdogan als „meinen Präsidenten“ huldigen, sollte sich selbstverständlich ausschließen.

    Wer soviel „Kohle“ kassiert, kann und muss sein Hirn einschalten. Sich anschließend herausreden, ist dann doch ganz schön billig!

    Wissen Sie eigentlich selbst, wieviele Türken und Türkinnen inzwischen in Deutschland Asyl beantragt haben, weil das Regime Erdogan sie ihrer Lebensgrundlage beraubt hat und sie verfolgt.

    Dies ist nicht zuletzt möglich, weil ihm sein willfähriges Publikum in/aus Deutschland, wie auch in dieser werbewirksamen Inszenierung in London geschehen, stetig Unterstützung leistet.

    Leider stellt auch dies die Doppelstaatsbürgerschaft in Frage und es darf gefragt werden, warum dieser Personenkreis nicht lieber in der Türkei lebt, wenn doch alles so schön ist?

    Solange man halt noch nicht selbst von einem Gefängnisauftenthalt in der Türkei betroffen ist sondern die Geschäfte florieren, macht´s ja nix.

    • Vielen Dank, Frau Huber, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, auf der Petitionsseite die Kommentare nach dem von mir zitierten zu durchsuchen und dann auch noch hier zu kommentieren.

      Ich habe mir erstgenannte Mühe auch noch einmal gemacht, was immer schwieriger wird, weil ständig neue Unterzeichner/-innen und damit auch Kommentare hinzukommen. Ich hatte zunächst befürchtet, den entsprechenden Kommentar verkürzt zitiert und dies nicht ausreichend, nämlich durch die Verwendung von Auslassungspunkten in einer eckigen Klammer (also so: […]), kenntlich gemacht zu haben. Dem ist jedoch nicht so; der von Ihnen angeführte Kommentar besteht tatsächlich nur aus einen Halbsatz! Woher Sie diese „Ergänzung“ haben, weiß ich nicht, ich jedenfalls wollte nicht weiter auch noch danach suchen.

      Ich persönlich hege keinerlei Sympathien für den türkischen Präsidenten, auch wenn das in meinem Beitrag vielleicht zu wenig gewürdigt wurde. Es gibt daher durchaus gute Gründe, die Petition zu unterstützen, was von mir auch nicht infrage gestellt wurde und wird. Deswegen wurde in meinem Beitrag auch ein direkter Verweis darauf gesetzt, also die Petition verlinkt. Hiervon habe ich allerdings gerade Abstand genommen, sprich: Der Link wurde entfernt. Wer dort unterzeichnen will, möge selbst danach suchen, denn ein Gutteil der Kommentare IST nationalistisch, fremdenfeindlich und rassistisch, und das möchte ich keineswegs unterstützen! Es kommt also eben darauf an, „WIE und mit welchen Argumenten man das fordert“, wie ich in meinem Beitrag schrieb.

      Stellen Sie sich vor, dass jemand eine Petition mit dem Ziel startet, Manuel Neuer nicht zur Weltmeisterschaft mitzunehmen, weil er seit seiner Verletzung über keinerlei Spielpraxis verfügt und zudem ähnlich gute Alternativen zur Verfügung stehen. Eine durchaus nachvollziehbare Begründung für eine plausible Petition also. Glauben Sie, dass hier ähnliche Argumente genannt werden würden? Nein, weil allein schon das Thema Nationalität keine Rolle spielen würde, auch nicht die Fragen der Integration oder nach „Bio-Deutschen in der Nationalmannschaft” usw. – die ganze Diskussion wäre wesentlich nüchterner! Warum ist das bei der besprochenen Petition nur nicht der Fall?

      Weil sich der gemeine deutsche „Wutbürger“, der gegen alles „links-grün Versiffte“, gegen Zuwanderung, „Multi-Kulti“, Ausländer usw. ist, hier mal (wieder) so richtig ausk… kann! Der Nazi in uns, sozusagen, und das noch nicht einmal unter dem richtigen Namen! Ich vermute nämlich, dass ein Gutteil der Unterzeichnungen und der Kommentare unter falschem Namen abgegeben wurde, was übrigens ein Grund zur Namensnennung für mich war. Wer z. B. so dumm ist, unter dem Namen eines italienischen Pornodarstellers zu unterschreiben, macht damit die ganze Petition unglaubwürdig und möglicherweise wertlos!

      In neueren Kommentaren, die ich zur Fertigstellung des Beitrags noch nicht kannte, fand ich folgende Beispiele:

      Lieber mit deutschen Spieler verlieren, als mit dieser Mischpoke gewinnen.

      und

      […] Oder hat Merkel ihre Finger im Spiel

      Was hat die Bundeskanzlerin damit zu tun? Würden solche Kommentare auch zu Manuel Neuer verfasst werden? Sie sehen also, in welche vergiftete Richtung diese Petition schon längst abgedriftet ist.

      Ich zitiere abschließend noch einmal die „Deutsche mit türkischem Migrationshintergrund“:

      Ich liebe die Türkei und denke auch nicht, dass Mesut Özil ein schlechter Mensch ist. Dennoch muss hier klar Stellung bezogen werden. Mesut Özil habe ich es zu verdanken, dass ich mich mit der Deutschen Nationalmannschaft identifizieren konnte – endlich mal einer von ‚uns‘.

      So viel noch einmal zum Thema Integration!

    • PS: An der Tatsache, dass die beiden Spieler inzwischen bei Spielen der Nationalmannschaft ausgepfiffen werden, besonders aber daran, dass Mesut Özil sogar nach seinem Tor gegen Österreich ausgepfiffen wurde, zeigt sich übrigens sehr gut, dass es vielen gar nicht um die beiden Spieler selbst geht, sondern dass eine andere Motivation dahintersteckt, die sich auch in der Motivation ausdrückt, die genannte Petition zu unterschreiben, nämlich Ausländerfeindlichkeit und Rassismus sowie der Wunsch nach einer „bio-deutschen“ Nationalmannschaft!

  2. Pingback: An „Heta“: Ihr Kommentar auf PI-News – Ronalds Notizen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.