StartseiteBloggenAn „Heta“: Ihr Kommentar auf PI-News

Kommentare

An „Heta“: Ihr Kommentar auf PI-News — 3 Kommentare

  1. Das ist ja widerlich, vor allem dann, wenn man die „Dame“ noch aus der Nachbarschaft kennt! Ich hätte ihren vollständigen Namen sofort eingestellt und nicht erst auf eine Entschuldigung gewartet. So was ist unentschuldbar!

    • Anzeige weswegen? Aber da „die ‚Dame‘“, wie Šuhaj schreibt, keinerlei Anstalten einer Bitte um Entschuldigung von sich gibt, werde ich ihren Namen hier einstellen.

      Die Bildunterschrift soll sich darauf beziehen, dass die Flüchtlinge, und zwar alle, wie unterstellt wird, „jede Menge Gewalt und Tod bis nach Deutschland“ bringen werden. Das „letzte Hemd“ bezieht sich also auf den vermuteten baldigen Tod der Frauen. Über sie heißt es im Artikel noch weiter:

      Unter den Demonstranten jede Menge junge Mädchen, die vermutlich ihr bisheriges Leben in einer linken bunten Blase verbracht haben, denen im Elternhaus, in Ganztagskitas und –schulen erfolgreich der gesunde Menschenverstand vorenthalten, die überlebenswichtige Vorsicht im Umgang mit Fremden abtrainiert und durch ein zwanghaftes Rettersyndrom im Rahmen eines „alternativlosen“ Willkommensdiktats ersetzt wurde.

      Hier der direkte Verweis auf den Artikel, nur muss man ihn schon selbst in den Browser kopieren:
      www.pi-news.net/2018/07/aufmarsch-der-idioten-fuer-entkriminalisierung-der-schlepper/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.