Tiermordzähler

Animals slaughtered since you opened this page:

Tiere, die geschlachtet wurden, seit Sie diese Seite geöffnet haben:

0 marine animals (Meerestiere)
0 chickens (Hühner)
0 ducks (Enten)
0 pigs (Schweine)
0 rabbits (Kaninchen)
0 turkeys (Truthähne)
0 geese (Gänse)
0 sheep (Schafe)
0 goats (Ziegen)
0 cows and calves (Kühe und Kälber)
0 rodents (Nagetiere)
0 pigeons and other birds (Tauben und andere Vögel)
0 buffaloes (Büffel)
0 dogs (Hunde)
0 cats (Katzen)
0 horses (Pferde)
0 donkeys and mules (Esel und Maultiere)
0 camels and other camelids (Kamele und andere Camelidae)

The Animal Kill Counter was first made available in late May 2008 by Barna Mink of SFVegan.org and, since then, was modified a couple of times. The numbers are based off of 2003 statistics published by the Food and Agriculture Organization (FAO) of the United Nations. They only include animals slaughtered for food for which records were taken. They do not include the millions of animals killed in laboratories, fur farms, animal shelters, zoos, marine parks, or circuses. Nor do they include the animals killed by human negligence, blood sports, abuse, or extermination attempts. Just watch the counter for a while and see if it ever stops!
Further information with the possibility to get the XHTML, CSS, and JavaScript source code:
 
Der Tiermordzähler (Animal Kill Counter) wurde zum ersten Mal im Mai 2008 durch Barna Mink auf SFVegan.org veröffentlicht und seitdem mehrere Male modifiziert. Die Zahlen basieren auf der Statistik der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen von 2003. Sie beinhaltet nur Zahlen, für die es Aufzeichnungen gibt, und nicht die Millionen von Tieren, die in Laboratorien, Pelzfarmen, Tierschutzvereinen, Zoos, Meeresparks oder Zirkussen getötet werden, auch nicht die aus Vernachlässigung oder Gleichgültigkeit, für Tiersport, durch Missbrauch oder Ausrottung. Bleiben Sie ruhig ein wenig hier und schauen Sie, ob der Zähler jemals anhält!  
Weitere Informationen (englisch) mit der Möglichkeit, den XHTML-, CSS- und Javascript-Quellcode zu erhalten:

Kommentare

Animal Kill Counter — 3 Kommentare

  1. Das macht einen sprach­los, es fällt schwer dazu etwas zu sagen.
    Man sollte es auf sich wir­ken las­sen und – falls man (noch) Fleisch isst – die­ses mit Bedacht und Dank­bar­keit genie­ßen und mög­lichst nur aus tier­ge­rech­ter Haltung.

  2. Völ­lig auf Fleisch zu ver­zich­ten, fällt mir auch schwer, muss ich sagen. Immer­hin vier Jahre lang war ich Vege­ta­rier. Aber ich esse sehr wenig Fleisch, und viel­leicht kann ich ja doch noch mal völ­lig verzichten.

    Es wäre schon viel gewon­nen, wenn die Men­schen bereit wären, ihren Fleisch­kon­sum wenigs­tens zu redu­zie­ren. Aber sobald die Grü­nen einen harm­lo­sen fleisch­freien Tag in der Woche vor­schla­gen, ist ja schon das Geschrei groß: „So eine Unver­schämt­heit, ich lasse mich doch nicht bevor­mun­den, ich bin halt Fleisch­esser, ich brau­che das, blah blah blah …“

    Trau­rig, das alles.

  3. Pingback:Achtung, Schweinestau! – Ronalds Notizen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>