StartseiteLyrik und ProsaPunkgedicht    

Kommentare

Punkgedicht — 3 Kommentare

  1. Frei­heit Свобода *

    Ein Wort gegen Kir­che; Kri­tik am Staat –
    da schrei­tet die MACHT gemein­sam zur Tat!
    Unse­lig ver­eint schrei­ten sie zum Gefecht,
    bre­chen mit Para­gra­fen das Menschenrecht.

    Kir­che sucht ängst­lich beim Staate den Schutz,
    Klein­mut und Angst zieht sie in den Schmutz,
    den der Staat schafft mit Unrechtsparagrafen
    gegen Künst­le­rin­nen mit dra­ko­ni­schen Strafen.

    Die Frei­heit über­lebt auch an unfreiem Ort.
    Sie ver­brei­tet sich mit Musik und Wort.
    Sie ist nicht zu stop­pen mit Intoleranz,
    stirbt nicht aus durch Herrschaftsarroganz!

    Sie lebt in den Her­zen von jedermann,
    der ihren Wert erfüh­len kann.
    Nur durch Nut­zung bleibt das Frei­heits­schwert scharf,
    des­halb man Frei­heit for­dern und nut­zen darf!
    © Cor­ne­lia Tiedemann

    * wenn google rich­tig über­setzt hat, heißt das FREIHEIT auf russisch

  2. Pingback:Der kleine Hund – Ronalds Notizen

  3. Pingback:Leider wieder sehr aktuell: „Солдат (Soldat)“ – Ronalds Notizen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>