StartseiteSprache und AustauschDie letzte Telefonzelle

Kommentare

Die letzte Telefonzelle — 2 Kommentare

  1. Ja, irgendwie schade, ich mochte die gelben Telefonhäuschen auch. Es gab ja auch keine Möglichkeit, von außerhalb jemanden anzurufen in der Vor-Mobiltelefon-Zeit. Und diese Zeit war gar nicht schlecht. Man wurde im Bus von keinem blöden Geklingel erschreckt, musste sich kein Gequatsche grenzdebiler Einzelpersonen anhöre und, wurde nicht ständig auf der Straße von gehirnamputieren Smartphone-Benutzern fast angerempelt, weil die ja von ihrer Umgebung nix mehr mitkriegen.

    Ich glaube, in meiner Stadt gibt es diese gelben Häuschen auch schon lange nicht mehr. Von den magenta-grauen dürften aber noch einige vorhanden sein. Muss ich mal wieder drauf achten. Telefonieren von so einer Zelle aus tue ich allerdings auch seit Jahren bis Jahrzehnten nicht mehr.

    • Vor einer Weile wollte ich tatsächlich mal wieder unterwegs telefonieren. Dringend sogar! Hatte nur leider weit und breit keine Telefonzelle mehr gefunden. Als Nicht-Mobiltelefon-Nutzer steht man dann dumm da.

      Übrigens gibt es die gelben Telefonhäuschen zu kaufen; siehe den Verweis zum T-Online-Artikel „Wo sind all die Telefonzellen hin?“. Ab 350 Euro für Selbstabholer. Nur mal so, falls Interesse besteht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.