Puff

Manchmal ist man sehr überrascht über die Verpflegung und gegebenenfalls die Unterkunft, wenn man mit seiner Musikgruppe, die brasilianische Musik macht, unterwegs ist. So wurden in diesem Beispiel keine Kosten und Mühen gescheut: Bons für den bzw. das Puff!

Wenn man mit seiner Musikgruppe, die brasilianische Musik macht, unterwegs ist, ist man manchmal sehr überrascht über die Verpflegung und gegebenenfalls die Unterkunft, im positiven wie im negativen Sinn.

Keine Kosten und Mühen gescheut hatten die Veranstalter des Samba-Festivals und Marathonlaufs in Luxemburg 2008, wobei anzufügen ist, dass es pro Person nicht nur einen dieser Bons für den (oder hier: das?) Puff gab:

Getränkebon Puff

😉


Kommentare

Puff — 1 Kommentar

Lob, Kritik, Ergänzung, ...? Kommentieren!