StartseiteSport und SpielePublic Viewing    

Kommentare

Public Viewing — 9 Kommentare

  1. Das heißt, wir kön­nen wür­dig Abschied neh­men von der Illu­sion fuß­bal­le­ri­scher Glanzleistungen?!

    Nomen est Omen?

      • Lena wurde doch auch im Public Viewing tau­sen­den von Men­schen auf den Stra­ßen und Plät­zen „auf­ge­bahrt“ /​ zur Schau gestellt. 😉

        Seit 2007 ist der Begriff übri­gens im Duden auf­ge­führt. Trotz­dem kann man aber über die Wort­fin­dung nur den Kopf schüt­teln, wenn man dar­über nach­denkt, dass offen­bar Men­schen, die kei­nen tie­fe­ren Zugang zur eng­li­schen Spra­che haben, die­ses Wort im (und für den) deut­schen Sprach­raum kre­iert haben.

        • Der Duden rich­tet sich für mei­nen Geschmack ein wenig zu stark nach dem Zeit­geist, außer­dem gibt er mit­un­ter sogar Fir­men­in­ter­es­sen nach. So stand unter dem Schlag­wort „goo­geln“ zunächst „mit einer Such­ma­schine im Inter­net suchen“, aber auf Klage die­ser Such­ma­schine musste der Ein­trag in „mit Google im Inter­net suchen“ abge­än­dert werden!

          • goo­geln ist inzwi­schen zum Syn­onym für „im Inter­net suchen“ gewor­den. Was Bes­se­res kann einer Firma ja eigent­lich nicht pas­sie­ren. Der Duden hätte das dif­fe­ren­ziert erklä­ren können.

            Jetzt weiß dank Google der in Inter­net­din­gen eher unkun­dige Leser, dass man mit Google suchen kann, aber offen­bar auch anders. Ich suche ganz über­wie­gend mit http://de.forestle.org/ und bekomme damit in den meis­ten Fäl­len auch ver­nünf­tige Lösungen.

  2. Pingback:EM-Qualifikation bei RTL (aktualisiert!) – Ronalds Notizen

  3. Pingback:Fußball und Samba: mit Boiada unterwegs – Ronalds Notizen

  4. Pingback:Sprechen wir bald nur noch (D)englisch? – Setzfehler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>