StartseiteKunst und KulturWho the f… is Götze?    

Kommentare

Who the f… is Götze? — 3 Kommentare

  1. Aus­ge­hend hier­von fände ich es auch inter­es­sant, über die Arbeit als aka­de­mi­scher Ghost­wri­ter zu lesen. – Auch weil ich mir als nicht mehr prak­ti­zie­ren­der Jurist mit MA in Phi­lo­so­phie eine sol­che Betä­ti­gung vor­stel­len könnte.

    • Mit die­sem Hin­ter­grund fin­den Sie, Herr Moser, mit­tels einer Inter­net­su­che bestimmt eine geeig­nete Agen­tur, die Ghost­wri­ter ver­mit­telt! Ich selbst distan­ziere mich mehr und mehr von der­ar­ti­gen Tätig­kei­ten, weil damit einer­seits hun­dert­fa­cher Examens­be­trug began­gen wird und ande­rer­seits, so mein Ver­dacht, auch Unter­neh­men selbst Autoren suchen, die für sie (und für bil­li­ges Geld) etwa Mach­bar­keits­stu­dien usw. aus­ar­bei­ten sol­len. Aus die­sen Grün­den kann und möchte ich selbst Ihnen hier also auch keine Namen nennen.

      Schauen Sie sich auch die kri­ti­schen Bei­träge an und lesen Sie sich den Abschnitt „Rechts­fol­gen wis­sen­schaft­li­chen Ghost­wri­tings“ und die exter­nen Ver­weise im Wiki­pe­dia-Arti­kel „Ghost­wri­ter“ durch!

  2. Pingback:gans gut gemachtz. – Ronalds Notizen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>