Ronalds NotizenMarkt und WirtschaftStaatshilfen für „notleidende“ Unternehmen?

Kommentare

Staatshilfen für „notleidende“ Unternehmen? — 1 Kommentar

  1. Ah, das Umweltinstitut München; das ist eine gute Organisation, ich habe natürlich sofort die Petition unterschrieben. Geht ja gar nicht, dass gerade die Unternehmen/Konzerne, die im ganz großen Stil Gewinne internalisieren und Kosten externalisieren (also sich, was zum Beispiel Umweltschädigungen betrifft, gern um das Verursacherprinzip herumdrücken) auch noch staatlich/stattlich gefördert werden wollen/sollen, wenn’s halt mal nicht so fluppt mit der Gewinnmaximierung.

    Aber wenn selbst Politiker die Meinung vertreten, der Staat habe sich nicht kontrollierend in die Wirtschaft einzumischen (Peter Altmaier kürzlich bei Maischberger), was soll man da von dem ganzen Zirkus noch halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>