Wahl zur Nationalversammlung 1919: Wie hätten Sie gewählt?

Das Bundesarchiv stellt einen Wahl-O-Mat zur Verfügung, mit dem Sie herausfinden können, wie Ihre politische Einstellung zu Beginn der Weimarer Republik gewesen wäre. Die Wahl zur Nationalversammlung 1919: Wie hätten Sie gewählt?

Bundesarchiv Bild 183-18594-0052, Wahl zur Nationalversammlung, Berlin

Schlange vor einem Wahllokal in Berlin (Bundesarchiv, Bild 183-18594-0052/ Gircke, W./ CC-BY-SA 3.0)

Am 19. Januar 1919 fand die Wahl zur Deutschen Nationalversammlung statt. Es war die erste Wahl nach der Niederlage Deutschlands im Ersten Weltkrieg und dem Ende der Monarchie. Gleichzeitig war sie die erste Wahl in der Weimarer Republik überhaupt, die von 1918 bis 1933 als erste parlamentarische Demokratie in Deutschland bestand. Und: Zum ersten Mal durften auch Frauen wählen!

Der Wahl-O-Mat 1919

Das Bundesarchiv hat im Rahmen des Jahrestags von 100 Jahren Weimarer Republik einen Wahl-O-Mat neu geschaffen, mit dem Sie mittels 21 Fragen Ihre Standpunkte mit denen der zur Wahl stehenden Parteien vergleichen können. Wahl zur Nationalversammlung 1919: Wie hätten Sie gewählt?

Siehe hier beispielsweise auch:

Veröffentlicht unter Politik und Gesellschaft Verschlagwortet mit ,, permalink

Über Ronald

Kein Selbstdarsteller, aber auf Stellensuche, daher: Schriftsetzer, Korrektor/Lektor, Weiterbildungen zum Mediengestalter/Desktop-Publisher und zum Online-Redakteur. 11 Semester Germanistik, viele Jahre Erfahrung als Schauspieler und als Sprecher sowie als Perkussionist brasilianischer Musik und als Fußball-Torwart. Mehr? Seite „Zum Autor“!

Kommentare

Wahl zur Nationalversammlung 1919: Wie hätten Sie gewählt? — 3 Kommentare

    • Das ist zwar richtig, aber ein eingefleischter Monarchist oder Nationalist würde angesichts dessen wohl heute kaum seine Meinung geändert haben. Ein Sozialist oder Kommunist ebenso wenig. Außerdem: Das war nicht die einzige Wahl während der Weimarer Republik. Die Nazis in Form der NSDAP kamen erst bei der (letzten) Reichstagswahl im März 1933 an die Macht, nachdem sie bereits bei den Wahlen im Juli und November 1932 zur stärksten Kraft wurden, ohne jedoch die absolute Mehrheit erreicht zu haben. Ihre Vorläufer gab es allerdings schon 1919 in Form der Deutschnationalen Volkspartei (DNVP).

Lob, Kritik, Ergänzung, ...? Kommentieren!