StartseiteTräume und FantasienVon Katzen geträumt    

Kommentare

Von Katzen geträumt — 6 Kommentare

  1. Ich muss geste­hen: Ich kann sie nicht mehr lei­den, seit fremde Kat­zen, wohl aus der Nach­bar­schaft, mir mehr­mals in mei­nen Thy­mian geschis­sen haben. Die sta­che­li­gen Ilex-Blät­ter und der dor­nige Rosen­schnitt haben sie dann aber fern­hall­ten kön­nen. Jetzt lasse ich wie­der Wein­raute in unmit­tel­ba­rer Nähe mei­nes Thy­mi­ans wach­sen, auch das sollte sie eini­ger­ma­ßen abhal­ten. Sie mögen den Geruch nicht. Auch Laven­del ist ganz gut. Man lernt eben nie aus.

    • Bist du sicher, dass das Kat­zen waren? Denn Kat­zen ver­bud­deln ihre Hin­ter­las­sen­schaf­ten! Wo steht denn dein Thy­mian? Bei mir sind damals Leute aus Nach­bars Gar­ten auf­ge­taucht, die allen Erns­tes behaup­tet hat­ten, meine Kat­zen hät­ten aus ihrem Gar­ten Tul­pen aus­ge­gra­ben und in unse­rem Gar­ten ein­ge­setzt! Spä­ter stellte sich her­aus, dass unser Haus­meis­ter die Tul­pen gepflanzt hatte.

      Aber ich weiß, dass Kat­zen die Nach­bar­schaft ganz schön ner­ven kön­nen. Das laute Maun­zen mei­nes Katers zu fast allen Tages- und Nacht­zei­ten bei­spiels­weise war in der gan­zen Gegend bekannt, und Revier­kämpfe gehen auch nicht laut­los vonstatten.

      Trotz alle­dem sind sie mit Abstand das belieb­teste Haus­tier der Deutschen.

  2. Pingback:Von Horst Seehofer geträumt – Ronalds Notizen

  3. Pingback:Schmetterlinge und Stubenfliegen – Ronalds Notizen

  4. Pingback:Mein Fahrrad klauen lassen – Ronalds Notizen

  5. Pingback:Winterschlaf – Ronalds Notizen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>