StartseiteTechnik und UmweltKlimawandel gut für Grönland!    

Kommentare

Klimawandel gut für Grönland! — 7 Kommentare

  1. Wirk­lich ein klu­ger Kopf, die­ser Edgar! Hat aber nur wohl noch nie etwas von Ver­drän­gung gehört, von wegen ark­ti­sches Eis trägt nicht zur Erhö­hung des Mee­res­spie­gels bei, weil es schwimmt. Gibt es auch bei Schif­fen. Soll diese Type doch mal eine Schüs­sel bis zum Rand mit Was­ser fül­len und dann einen etwas schwe­re­ren schwim­men­den Gegen­stand hin­ein­tun! Was dann wohl passiert?

    • Tja, die Kom­men­tare im Inter­net sind voll von „klu­gen Köp­fen“, nicht nur zum Thema Kli­ma­wan­del! Ich sollte viel häu­fi­ger die Mög­lich­keit nut­zen, Bild­schirm­fo­tos anzu­fer­ti­gen. Kürz­lich habe ich näm­lich einen Kom­men­tar bei meedia.de gele­sen, in dem jemand behaup­tete, dass „Flücht­linge mit klei­nen Kin­dern und Stei­nen nur so um sich wer­fen“ wür­den, aber lei­der wur­den spä­ter sämt­li­che Kom­men­tare zu die­sem Bei­trag gelöscht.

      Es bewahr­hei­tet sich immer wie­der, was „Erwin Pel­zig“ ein­mal sagte:

      Das Pro­blem der sozia­len Netz­werke ist aller­dings die manch­mal etwas unglück­li­che Kom­bi­na­tion aus Denk­faul­heit, Recht­schreib­schwä­che und Internetanschluss.

  2. Also, ich weiß nicht, ob die Mensch­heit schon immer so völ­lig ver­dummt war wie heute (ja, doch, ich glaube schon), oder ob die Blöd­heit stän­dig zunimmt, wie der gute Edgar Th. befürch­ten lässt. 

    Die »Wickun­genr« [sic!] wären, so ver­mute ich mal, jeden­falls ent­setzt gewe­sen von so einem bil­dungs­fer­nen Dumm­schwät­zer. Sicher­lich hät­ten sie ihn zum Nord­pol ver­schifft und im ewi­gen Eis tief­ge­kühlt, um ihn als abschre­cken­des Bei­spiel der Nach­welt zu erhal­ten. Aber da sie so etwas nach dem heu­ti­gen Wis­sens­stand nicht getan haben, dür­fen wir wohl anneh­men, dass Men­schen wie Herr Edgar Th. in frü­he­ren Zei­ten ein­fach nicht exis­tier­ten. Oder wenn doch, wur­den sie viel­leicht ein­fach einen Kopf kür­zer gemacht. Oder auch nicht.

    Ja, wahr­schein­lich nicht. Man ließ sie frei rum­lau­fen, sie pflanz­ten sich mun­ter fort, denn dumm f***t ja bekannt­lich gut, und so haben wir heute den Salat. Lie­ber Herr Th., bitte zeu­gen Sie keine Kin­der! Die Welt braucht nicht noch mehr Torf­köpfe wie Sie!

    • Tja, und sol­che Men­schen wol­len unbe­dingt beim Kli­ma­wan­del mit­re­den! Zur ers­ten Frage: Viel­leicht haben man­che Leute ein­fach zu viel Zeit; siehe „140 Zei­chen (53)“ über Rent­ner am Fens­ter? Obwohl: Ich habe mal nach sei­nem Namen gesucht (wenn man die Kom­men­tare ganz unten unter dem Arti­kel auf der Seite auf­klappt, kann man ihn sehen), dann fin­det man u. a. einen Dru­cke­rei­be­sit­zer mit sei­nem Namen. Danach wäre er beschäf­tigt. Ansons­ten bin ich rat­los. Ein Fall für eine Sati­re­sen­dung im Fern­se­hen! Bei dir hieße es in einem sol­chen Fall: „Prü­gel vom Wind­müh­len­flü­gel“ oder so.

      Danke für den ers­ten Kom­men­tar seit lan­ger Zeit!

  3. Pingback:Satiere darf alles – Ronalds Notizen

  4. Pingback:Über die Senkung der Geburtenrate – Ronalds Notizen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>