StartseiteEssen und trinkenDie dreisteste Werbelüge des Jahres    

Kommentare

Die dreisteste Werbelüge des Jahres — 4 Kommentare

    • Danke für den Hin­weis; mit einem wei­te­ren noch ent­deck­ten Feh­ler kor­ri­giert! Habe den Bei­trag gerade aktua­li­siert, da heute bekannt­ge­ge­ben wurde, wer den Preis für die dreis­teste Wer­be­lüge des Jah­res, den „Gol­de­nen Wind­beu­tel“, ver­lie­hen bekam. Ent­spricht auch mei­ner Wahl.

      • Die Ent­schei­dung fiel mir schwer, denn alle Wer­be­lü­gen sind ja an Dreis­tig­keit kaum zu überbieten.

        Wald­schutz durch Rodung – das ist doch mal eine tolle Idee! Wald, der nicht mehr vor­han­den ist, ist natür­lich super gegen Wind, Wet­ter, Brand und – ja, auch Rodung geschützt. Das ist halt die Logik der Indus­trie-Arsch­lö­cher. Und falls ich mich jetzt gerade mit die­sem Aus­druck im Ton ver­grif­fen haben sollte: Jo, ich ver­greife mich halt gern mal im Ton, dafür aber weni­ger gern an der Natur.

  1. Pingback:„Hergestellt aus irischer Weidemilch“? – Setzfehler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>