StartseiteKunst und KulturEinfache Fahrt    

Kommentare

Einfache Fahrt — 6 Kommentare

  1. Pingback:Kaffee aus Togo – Ronalds Notizen

  2. Mein Mund schweigt, aber mein Herz weint Trä­nen des tie­fen Schmer­zes. Die­ser Lied­text und auch das Video berüh­ren die Tiefe Seele. Selbst arbeite ich jeden Tag mit Asyl­be­wer­bern und Flücht­lin­gen, kenne ihre Geschich­ten und ihre Trau­mata, trockne Trä­nen und Lehre Sie unsere Spra­che, damit ihr Leben erträg­li­cher wird. Wel­ches Geschenk diese Men­schen tref­fen zu dür­fen. Die Regie­ren­den aller Völ­ker haben den Welt­geist und ihre tiefe Seele nicht ver­stan­den. Wie sol­len sie auch, die, die Wur­zeln von uns allen Ver­su­chen zu zer­stö­ren, ohne Rück-Sicht und ohne Vor-Sicht wird ent­wur­zelt und ver­brannt. Aber in allem stirbt die Hoff­nung zuletzt und die Sonne geht jeden Tag erneut auf.

    • Eine sicher schwie­rige Auf­gabe in die­sen Tagen und Zei­ten, zudem zeigt sich hier oft und wie­der, wie sich der Staat sei­ner sozia­len Ver­ant­wor­tung ent­zieht und sol­che Auf­ga­ben Ehren­amt­li­chen über­lässt. Viel Glück und Erfolg!

  3. Pingback:Ein Appell zum Weltflüchtlingstag – Ronalds Notizen

  4. Pingback:An „Heta“: Ihr Kommentar auf PI-News – Ronalds Notizen

  5. Pingback:Mein Meer – Ronalds Notizen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>