StartseitePolitik und GesellschaftÖzil und Gündoğan aus der Nationalmannschaft?    

Kommentare

Özil und Gündoğan aus der Nationalmannschaft? — 7 Kommentare

  1. Die Dis­kus­sion ist ja lei­der auch Ihrer­seits kom­plett ent­glit­ten, wenn bereits die­ser Kom­men­tar (siehe unten) Ihres Erach­tens natio­na­lis­tisch, frem­den­feind­lich und ras­sis­tisch sein soll!

    peter knop:

    Weil ihre Integration gescheitert ist.

    Wenn das kein Bei­spiel für eine geschei­terte Inte­gra­tion ist!

    Für die deut­sche Natio­nal­mann­schaft „La Mann­schaft“ spie­len und Erdo­gan als „mei­nen Prä­si­den­ten“ hul­di­gen, sollte sich selbst­ver­ständ­lich ausschließen.

    Wer soviel „Kohle“ kas­siert, kann und muss sein Hirn ein­schal­ten. Sich anschlie­ßend her­aus­re­den, ist dann doch ganz schön billig!

    Wis­sen Sie eigent­lich selbst, wie­viele Tür­ken und Tür­kin­nen inzwi­schen in Deutsch­land Asyl bean­tragt haben, weil das Regime Erdo­gan sie ihrer Lebens­grund­lage beraubt hat und sie verfolgt.

    Dies ist nicht zuletzt mög­lich, weil ihm sein will­fäh­ri­ges Publi­kum in/​aus Deutsch­land, wie auch in die­ser wer­be­wirk­sa­men Insze­nie­rung in Lon­don gesche­hen, ste­tig Unter­stüt­zung leistet.

    Lei­der stellt auch dies die Dop­pel­staats­bür­ger­schaft in Frage und es darf gefragt wer­den, warum die­ser Per­so­nen­kreis nicht lie­ber in der Tür­kei lebt, wenn doch alles so schön ist?

    Solange man halt noch nicht selbst von einem Gefäng­nis­auftent­halt in der Tür­kei betrof­fen ist son­dern die Geschäfte flo­rie­ren, macht´s ja nix.

    • Vie­len Dank, Frau Huber, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, auf der Peti­ti­ons­seite die Kom­men­tare nach dem von mir zitier­ten zu durch­su­chen und dann auch noch hier zu kommentieren.

      Ich habe mir erst­ge­nannte Mühe auch noch ein­mal gemacht, was immer schwie­ri­ger wird, weil stän­dig neue Unter­zeich­ner/-innen und damit auch Kom­men­tare hin­zu­kom­men. Ich hatte zunächst befürch­tet, den ent­spre­chen­den Kom­men­tar ver­kürzt zitiert und dies nicht aus­rei­chend, näm­lich durch die Ver­wen­dung von Aus­las­sungs­punk­ten in einer ecki­gen Klam­mer (also so: […]), kennt­lich gemacht zu haben. Dem ist jedoch nicht so; der von Ihnen ange­führte Kom­men­tar besteht tat­säch­lich nur aus einen Halb­satz! Woher Sie diese „Ergän­zung“ haben, weiß ich nicht, ich jeden­falls wollte nicht wei­ter auch noch danach suchen.

      Ich per­sön­lich hege kei­ner­lei Sym­pa­thien für den tür­ki­schen Prä­si­den­ten, auch wenn das in mei­nem Bei­trag viel­leicht zu wenig gewür­digt wurde. Es gibt daher durch­aus gute Gründe, die Peti­tion zu unter­stüt­zen, was von mir auch nicht infrage gestellt wurde und wird. Des­we­gen wurde in mei­nem Bei­trag auch ein direk­ter Ver­weis dar­auf gesetzt, also die Peti­tion ver­linkt. Hier­von habe ich aller­dings gerade Abstand genom­men, sprich: Der Link wurde ent­fernt. Wer dort unter­zeich­nen will, möge selbst danach suchen, denn ein Gut­teil der Kom­men­tare IST natio­na­lis­tisch, frem­den­feind­lich und ras­sis­tisch, und das möchte ich kei­nes­wegs unter­stüt­zen! Es kommt also eben dar­auf an, „WIE und mit wel­chen Argu­men­ten man das for­dert“, wie ich in mei­nem Bei­trag schrieb.

      Stel­len Sie sich vor, dass jemand eine Peti­tion mit dem Ziel star­tet, Manuel Neuer nicht zur Welt­meis­ter­schaft mit­zu­neh­men, weil er seit sei­ner Ver­let­zung über kei­ner­lei Spiel­pra­xis ver­fügt und zudem ähn­lich gute Alter­na­ti­ven zur Ver­fü­gung ste­hen. Eine durch­aus nach­voll­zieh­bare Begrün­dung für eine plau­si­ble Peti­tion also. Glau­ben Sie, dass hier ähn­li­che Argu­mente genannt wer­den wür­den? Nein, weil allein schon das Thema Natio­na­li­tät keine Rolle spie­len würde, auch nicht die Fra­gen der Inte­gra­tion oder nach „Bio-Deut­schen in der Natio­nal­mann­schaft” usw. – die ganze Dis­kus­sion wäre wesent­lich nüch­ter­ner! Warum ist das bei der bespro­che­nen Peti­tion nur nicht der Fall?

      Weil sich der gemeine deut­sche „Wut­bür­ger“, der gegen alles „links-grün Ver­si­ffte“, gegen Zuwan­de­rung, „Multi-Kulti“, Aus­län­der usw. ist, hier mal (wie­der) so rich­tig ausk… kann! Der Nazi in uns, sozu­sa­gen, und das noch nicht ein­mal unter dem rich­ti­gen Namen! Ich ver­mute näm­lich, dass ein Gut­teil der Unter­zeich­nun­gen und der Kom­men­tare unter fal­schem Namen abge­ge­ben wurde, was übri­gens ein Grund zur Namens­nen­nung für mich war. Wer z. B. so dumm ist, unter dem Namen eines ita­lie­ni­schen Por­no­dar­stel­lers zu unter­schrei­ben, macht damit die ganze Peti­tion unglaub­wür­dig und mög­li­cher­weise wertlos!

      In neue­ren Kom­men­ta­ren, die ich zur Fer­tig­stel­lung des Bei­trags noch nicht kannte, fand ich fol­gende Beispiele:

      Lie­ber mit deut­schen Spie­ler ver­lie­ren, als mit die­ser Misch­poke gewinnen.

      und

      […] Oder hat Mer­kel ihre Fin­ger im Spiel

      Was hat die Bun­des­kanz­le­rin damit zu tun? Wür­den sol­che Kom­men­tare auch zu Manuel Neuer ver­fasst wer­den? Sie sehen also, in wel­che ver­gif­tete Rich­tung diese Peti­tion schon längst abge­drif­tet ist.

      Ich zitiere abschlie­ßend noch ein­mal die „Deut­sche mit tür­ki­schem Migrationshintergrund“:

      Ich liebe die Tür­kei und denke auch nicht, dass Mesut Özil ein schlech­ter Mensch ist. Den­noch muss hier klar Stel­lung bezo­gen wer­den. Mesut Özil habe ich es zu ver­dan­ken, dass ich mich mit der Deut­schen Natio­nal­mann­schaft iden­ti­fi­zie­ren konnte – end­lich mal einer von ‚uns‘.

      So viel noch ein­mal zum Thema Integration!

    • PS: An der Tat­sa­che, dass die bei­den Spie­ler inzwi­schen bei Spie­len der Natio­nal­mann­schaft aus­ge­pfif­fen wer­den, beson­ders aber daran, dass Mesut Özil sogar nach sei­nem Tor gegen Öster­reich aus­ge­pfif­fen wurde, zeigt sich übri­gens sehr gut, dass es vie­len gar nicht um die bei­den Spie­ler selbst geht, son­dern dass eine andere Moti­va­tion dahin­ter­steckt, die sich auch in der Moti­va­tion aus­drückt, die genannte Peti­tion zu unter­schrei­ben, näm­lich Aus­län­der­feind­lich­keit und Ras­sis­mus sowie der Wunsch nach einer „bio-deut­schen“ Nationalmannschaft!

  2. Pingback:Fußball-Weltmeisterschaft in Russland – Ronalds Notizen

  3. Pingback:An „Heta“: Ihr Kommentar auf PI-News – Ronalds Notizen

  4. Pingback:„Einfach in die Wüste geschickt? Na also, geht doch!“ – Ronalds Notizen

  5. Pingback:Satiere darf alles! – Ronalds Notizen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>