StartseiteComputer und InternetVon mangelnder Ambiguitätstoleranz    

Kommentare

Von mangelnder Ambiguitätstoleranz — 3 Kommentare

  1. Für Face­book kann ich da vie­les bestä­ti­gen. Aller­dings greife ich auch hin und wie­der bei ein­zel­nen (!) Wor­ten zu Groß­schrei­bung, wenn ich etwas her­vor­he­ben möchte, weil ich bei Face­book nicht fett schrei­ben kann. Ansons­ten lehne ich es ab, alles klein oder alles groß zu schreiben.

    • Nun, es geht in mei­nen Bei­trag und auch dem des RND (der übri­gens unbe­dingt lesens­wert ist, nicht nur des­we­gen, weil er auch einen Abschnitt über den Islam ent­hält!) weni­ger darum, in wel­cher Schreib­weise jemand seine/​ihre (wobei diese haupt­säch­lich von Män­nern kom­men:) Hass­kom­men­tare ver­fasst. Bei dir gehe ich aber davon aus, dass das nicht der Fall ist, selbst wenn du mal Ver­sal­schrift nutzt. (Habe übri­gens deine Ergän­zung aus dem zwei­ten Kom­men­tar in die­sen über­führt; ich hoffe, dass dir das recht ist.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>