Ronalds NotizenEssen und trinkenWir Schweinedeutsche

Kommentare

Wir Schweinedeutsche — 10 Kommentare

  1. Gut zusammengefasst
    Aber es ist insgesamt leider doch ein sehr trauriges Thema. Es täte uns allen gut, wenn wir weniger Fleisch essen und vor allem weniger billiges Schweinefleisch. Selbst das beste Schweinefleisch enthält Stoffe, die beispielsweise entzündungsfördernd sind. Es gibt gute Gründe, weniger davon zu essen (oder vielleicht auch gar nichts davon).

  2. Sehr gut, ich kann dem nur voll zustimmen.

    – Grauenhafte Mastbetriebe
    – fürchterliche Schlachtmethoden
    – qualvolle Tiertransporte
    – Fettleibigkeit, Gicht und Rheumatismus aufgrund von hohem Fleischkonsum:
    über diese Dinge regt sich offensichtlich niemand dieser rechten Schweinebacken auf.

    • Warum sollten sie auch? Wie eine Untersuchung ergab, essen AfD-Unterstützer öfter Fleisch als der Durchschnittsbürger, außerdem halten sie es „für weniger wichtig […], für andere da zu sein“, dafür haben sie aber „mehr Sorgen um die eigene Altersversorgung sowie um die eigene und allgemeine wirtschaftliche Situation“.

      Ob sich daraus folgern lässt, dass der gemeine Schweinedeutsche, langfristig gesehen, vielleicht gar nicht so viel von seiner Altersversorgung haben wird, weil er sich aufgrund des hohen Fleischkonsums schon vorher „abgeschafft“ hat?

      • Passt zu ihnen: Fleisch fördert Aggressionen! Das merken die nur nicht. Die denken, das kommt von der Politik und all dem. Tja, so schaffen die sich selber ab.

  3. Pingback:Satiere darf alles! – Ronalds Notizen

  4. Pingback:Wir lieben Tiere – gekocht, gebraten und gegrillt | Sackmühle

  5. Pingback:Dumme sollen dumm bleiben! – Ronalds Notizen

  6. Pingback:Einfache Erklärung – Ronalds Notizen

  7. Pingback:Wir Mülldeutsche – Ronalds Notizen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.